Draußen: Natur pur.

Großzügige Balkone oder Loggien locken die Bewohner der Obergeschosse bei jedem Sonnenstrahl ins Freie. Ein privates Gartenreich umfasst die geräumigen Terrassen im Erdgeschoss. Ganz klar durch flache Heckenkissen und Blütenbänder aus Bodendeckern, Stauden und Gräsern zum öffentlichen Bereich abgegrenzt. Und alle treffen sich im Innenhof, um ein Stück Natur direkt vor der Türe zu genießen.

Grünflächen werden hier dezent von Strauchrosen, Buchs oder Hortensien durchbrochen. Malerische schirmförmige Kleinbäume und Großsträucher wie Felsenbirnen oder Traubenkirschen gliedern die vielfältig nutz- und erlebbaren Einheiten für „Jung und Alt“.

Die großzügigen Sitzmauern unter Bäumen und Bänke an allen Zugängen laden zu einem Schwätzchen unter Nachbarn ein. Feinschmecker treffen sich beim Urban Gardening, um den gemeinsamen Kräuter- und Küchengarten zu pflegen oder den letzten Pfiff für das Lieblingsrezept zu ernten.

Über den Spielelementen, auf dem Sandplatz oder der Spielwiese vergessen die Kleinsten die Zeit. Und auch für größere Kinder ist in den öffentlichen Freiflächen viel Platz für Bewegung, Spaß und Spiel.

Natürlich sind alle Wege barrierefrei erschlossen. Dank einer zurückhaltenden Illuminierung mit Pollerleuchten kann der Garten auch nach Einbruch der Dämmerung sicher begangen werden.